Case Study

Dialog Think Tank und Zukunftswerkstatt zur Gründung einer neuen Schule

Aufgabenstellung:
Konzeption, Durchführung und Moderation eines Dialog Think Tanks mit Zukunftswerkstatt 

Auftraggeber:
Stadtschulamt Frankfurt am Main

Zeitraum:
2016


Kurzbeschreibung:

Ein Jahr vor Eröffnung wurde in Frankfurt mit den Planungen für die neue Integrierte Gesamtschule Kalbach-Riedberg begonnen. Eine vom Staatlichen Schulamt und vom Stadtschulamt eingerichtete Planungsgruppe sollte ein innovatives und modernes Konzept für die weiterführende Schule entwickeln. Ziel war eine Schule, in der neben gemeinsamen Lernerfahrungen auch Angebote und Anregungen auf verschiedenen Niveaus geboten werden. Aufgenommen werden sollen Kinder mit einer Haupt-, Real- oder einer Gymnasialempfehlung sowie Kinder mit Förderbedarf.

Wenn eine Schule ein besonderes Profil haben soll und an verschiedenen Stellen aus guten pädagogischen Gründen mit Traditionen brechen möchte, dann braucht es Zeit und Raum, visionär und praktisch nachzudenken sowie viele Gespräche mit unterschiedlichen Menschen, die ihre eigenen Erfahrungen in den Aufbauprozess einbringen. Hierfür wurde ein eintägiger Dialog Think Tank mit Zukunftswerkstatt durchgeführt. Teilgenommen hatten Eltern, Schüler, Studenten, Wissenschaftler, Lehrkräfte und Mitarbeiter des Schulamtes. Im ersten Teil des Tages wurden gemeinsam Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für gutes Lernen erarbeitet und auf dieser Basis Ideen und Visionen für die neue Schule entwickelt. Mit Hilfe unterschiedlicher Gestaltungsmaterialien wurden verschiedene Prototypen erarbeitet, die anzeigen, wie die Ideen und Visionen für die neue Schule umgesetzt werden können. Auf dieser Basis konnten im zweiten Teil des Tages die Lehrkräfte und Fachleute die entwickelten Ideen konkretisieren und in die Entwicklung des pädagogischen Konzeptes einfließen lassen.


Aufgaben und Ziele:

  • Entwicklung von Visionen und Ideen für die Gründung einer neuen Schule
  • Einbindung von relevanten Stakeholdern (Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Stadt)
  • Nutzung der unterschiedlichen Erfahrungshintergründe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Erarbeitung kreativer Ansätze

 

Leistungen von Luna Park 64:

Konzeption der Veranstaltung

  • Entwicklung des Prozessdesigns
  • Adaption der Dialog-Methode (orientiert an Bohm und Isaacs)
  • Methoden der Zukunftswerkstatt




 

Planung, Organisation und Durchführung

  • Planung und Organisation der Räumlichkeiten, der Ausrüstung und des Caterings
  • Moderation / Dialogprozessbegleitung

 

Die Ergebnisse des Dialog Think Tanks plus Werkstatt sind hier dokumentiert:
http://www.igs-kalbach-riedberg.de/wp-content/uploads/2016/10/Ergebnisse-Dialog-Think-Tank-plus-Werkstatt.pdf